Wie Sie Ihr Haus in Mannheim verkaufen: Ein kompletter Leitfaden für Verkäufer

Wie Sie Ihr Haus in Mannheim verkaufen: Ein kompletter Leitfaden für Verkäufer

Die meisten Hausverkäufer träumen von einem stressfreien Verkauf, bei dem sie einfach ihr Haus auflisten, schnell einen qualifizierten Käufer finden, das Geld abholen und die Schlüssel übergeben. Die Realität sieht so aus, dass der Verkauf eines Hauses viele Schritte beinhaltet – einige davon können Sie kontrollieren, andere liegen nicht in Ihrer Hand.

1. Beauftragen Sie einen Makler, der den Häusermarkt in Mannheim kennt

Das Internet macht es einfach, die Verkaufsgeschichte und die Berufsbezeichnungen von Immobilienmaklern zu recherchieren, so dass Sie die richtige Person für die Zusammenarbeit auswählen können. Schauen Sie sich die Online-Profile von Immobilienmaklern an, um zu erfahren, wie lange sie schon in der Branche tätig sind, wie viele Verkäufe sie getätigt haben und welche Titel sie erworben haben. Achten Sie darauf, wie und wo sie ihre Angebote vermarkten, und ob sie professionelle Fotos verwenden oder nicht.

Hausbesitzer könnten versucht sein, die Beauftragung eines Immobilienmaklers zu vermeiden, um die Maklerprovision zu sparen und stattdessen ihr Haus selbst zu verkaufen. Dies ist als „for sale by owner“ oder FSBO bekannt. Der Betrag, den sie bei diesen Gebühren einsparen, kann Tausende von Euro betragen, normalerweise 5 oder 6 Prozent des gesamten Verkaufspreises.

2. Legen Sie einen Zeitplan für den Verkauf Ihres Hauses in Mannheim fest

Ein Haus zu verkaufen ist ein großes Unterfangen, das von Anfang bis Ende zwei bis vier Monate dauern kann – oder viel länger, je nach den örtlichen Marktbedingungen.

Sobald Sie sich entschlossen haben, das Thema Haus verkaufen in Mannheim zu erledigen, sollten Sie sich sofort auf die Suche nach Immobilienmaklern machen, um jemanden mit der richtigen Erfahrung für Ihre Situation zu finden. Mindestens zwei oder drei Monate vor dem geplanten Verkauf sollten Sie eine Hausinspektion durchführen lassen (mehr dazu weiter unten) und alle Problembereiche identifizieren, insbesondere bauliche oder mechanische Probleme, die möglicherweise behoben werden müssen, um einen Verkauf zu erleichtern. Lassen Sie genügend Zeit, um notwendige Reparaturen zu planen.

Beginnen Sie etwa einen Monat vor dem Verkauf Ihres Hauses mit der Inszenierung und Tiefenreinigung als Vorbereitung für die Fotoaufnahmen.

Hier ist eine Checkliste mit Dingen, die Sie vor dem Verkauf Ihres Hauses erledigen sollten:

Führen Sie Gespräche mit Immobilienmaklern und prüfen Sie deren Verkaufsgeschichte.

Entrümpeln Sie Ihr Haus und bringen Sie eventuell überschüssige Möbel in einen Lagerraum.

Lassen Sie eine optionale Hausinspektion durchführen, um alle Probleme zu identifizieren.

Planen Sie Reparaturen, falls erforderlich.

Grundreinigung.

Inszenieren Sie das Haus.

Machen Sie professionelle Fotos.

3. Lassen Sie das Haus vor dem Verkauf inspizieren

Eine Hausinspektion vor dem Verkauf kann eine sinnvolle Vorabinvestition sein, aber sie ist optional. Ein detaillierter Inspektionsbericht kann alle strukturellen oder mechanischen Probleme identifizieren, bevor Sie Ihr Haus zum Verkauf anbieten. Es kann ein paar hundert Euro kosten, aber eine Inspektion wird Sie im Voraus vor Problemen warnen, die Käufer wahrscheinlich bemerken werden, wenn sie später ihre eigene Inspektion durchführen.

Indem Sie dem Käufer ein paar Schritte voraus sind, können Verkäufer den Verkaufsprozess beschleunigen, indem sie Reparaturen zusammen mit anderen Vorbereitungsarbeiten durchführen. Das bedeutet, wenn das Haus auf den Markt kommt, sollte es bereit sein, ohne Drama und schnell verkauft zu werden.

4. Verschwenden Sie kein Geld für unnötige Upgrades

Wenn Sie Geld in kostspielige Upgrades investieren wollen, stellen Sie sicher, dass die Ergänzungen oder Aktualisierungen, die Sie vornehmen, einen hohen Return on Investment haben. Es macht keinen Sinn, neue Granit-Arbeitsplatten zu installieren, wenn Sie beim Verkauf nur ein ausgeglichenes Ergebnis erzielen oder sogar Geld verlieren.

Hier kann Ihnen ein guter Immobilienmakler weiterhelfen. Sie wissen oft, was die Leute in Ihrer Nachbarschaft erwarten und können Ihnen helfen, Upgrades entsprechend zu planen. Wenn die Käufer vor Ort nicht nach tollen Oberlichtern oder einer Dampfdusche suchen, dann macht es keinen Sinn, diese einzubauen. Ein frischer Anstrich mit neutraler Farbe, ein neuer Teppich und eine aufgemöbelte Landschaft sind in der Regel kostengünstige Möglichkeiten, um einen großartigen ersten Eindruck zu hinterlassen.

5. Machen Sie professionelle Fotos von Ihrem Haus in Mannheim

Vereinbaren Sie mit Ihrem Immobilienmakler einen Termin für ein Fotoshooting, um Marketingfotos von Ihrem Haus zu machen. Qualitativ hochwertige Fotos sind von entscheidender Bedeutung, da die Maximierung der Online-Attraktivität Ihres Hauses den Unterschied zwischen einem schnellen Verkauf oder einer langweiligen Anzeige ausmachen kann.

Einige Immobilienmakler haben professionelle Fotografie und virtuelle Online-Touren in ihr Dienstleistungsangebot integriert. Wenn dies nicht der Fall ist, sollten Sie sich selbst um einen Fotografen bemühen. Das Honorar für professionelle Fotografie hängt von der Größe Ihres Hauses, seiner Lage und der Dauer der Aufnahmen ab.

6. Bringen Sie Ihr Mannheimer Haus auf den Markt

Wenn ein schneller Verkauf Ihr Ziel ist, finden Sie hier Tipps, um Ihr Haus marktreif zu machen und Käufer anzuziehen:

Konzentrieren Sie sich auf den Online-Auftritt des Hauses:

Sie haben schon von der Attraktivität Ihres Hauses gehört, aber Profis sagen, dass die Online-Attraktivität jetzt noch wichtiger ist.

Inszenieren Sie es und halten Sie es sauber für Besichtigungen:

Immobilienmakler schlagen Verkäufern oft vor, ihr Haus in Szene zu setzen. Das bedeutet einfach, dass Sie überschüssige Möbel, persönliche Gegenstände und unansehnliche Dinge aus dem Haus entfernen, während es auf dem Markt ist, und die Räume so einrichten, dass sie optimal genutzt werden können. Wenn Sie sich in einem langsameren Markt befinden oder ein luxuriöses Haus verkaufen, kann die Investition in einen professionellen Stager Ihnen helfen, sich von der Konkurrenz abzuheben. Laut HomeAdvisor kostet ein professionelles Home Staging im Durchschnitt etwa 1.200 Euro, aber die Spanne reicht von etwa 520 Euro am unteren Ende bis zu 2.000 Euro am oberen Ende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*